Jüdisches Leben
in Bayern

Synagogen

Windsbach Synagoge

Eine erste Synagoge ist im Urbar der Nürnberger Burggrafen für das Jahr 1360 nachweisbar. Ihr Standort und Aussehen sind jedoch unbekannt.1707 mussten die jüdischen Haushaltsvorstände vor dem Stadtrat erscheine

Wittelshofen Synagoge

Eine Synagoge, die vermutlich zu Beginn des 18. Jahrhunderts erbaut wurde, stand bei der ersten statistischen Erhebung im Jahr 1811 auf dem Anwesen Nr. 88 (heute Postweg 2 und 6). Vor dem Abbruch im 19. Jahrhun

Wonfurt Synagoge

Zur Frühzeit der Geschichte der Synagoge der jüdischen Gemeinde Wonfurt gibt es keine verlässlichen Angaben. Nachdem aber bereits im 16. Jahrhundert auf eine Gemeinde geschlossen werden kann, dürfte auch eine S

Wörth am Main Synagoge

1781 erwähnt das kurmainzische Oberamt in Klingenberg erstmals einen Betraum in einem Wörther „Judenhaus“, den die Israeliten aus Wörth und Trennfurt gemeinsam benutzen. Über dessen Lage und Ausstattung existie

Würzburg Synagoge

1170 wird erstmals eine „scola Judeorum“, die sich im Bereich des heutigen Marktplatzes in Würzburg befand, erwähnt. Daneben gab es auch schon eine Talmudhochschule. Sie wurde von zahlreichen jüdischen Gelehrte