Jüdisches Leben
in Bayern

Friedhöfe

Karbach Friedhof

Lage: Hügel am südwestlichen Ortsrand von Karbach im Wald. Größe: 3830 qm, massive Bruchsteinmauer von 1881. Alter: Gründung um 1800. Zuvor wurden die Toten in Laudenbach beigesetzt. Das Grundbuc

Kaufering/Nord - KZ-Friedhof und Gedenkstätte Friedhof

Der Friedhof liegt östlich der B 17 von Kaufering in Richtung Augsburg in den Lechauen nahe der Lechstaustufe. Nach ca. 1600 m ist der Weg ausgeschildert. Rechts eines früheren Wendeplatzes im Wald befinden sic

Kaufering/Süd - KZ-Friedhof und Gedenkstätte Friedhof

KZ-Friedhof Kaufering-SüdZwischen Landsberg und Kaufering östlich der B 17 in den Lechauen nahe der Lechstaustufe und des KZ-Friedhofs Kaufering Nord im Schutzgebiet Hurlacher Heide.Der Friedhof entstand nach K

Kempten Friedhof

Lage: In der Stadt Kempten, abgetrennter Teil des katholischen Friedhofs. Größe: 1550 qm; Einzäunung durch eine Hecke und einen Drahtzaun. Alter: 1876. Beerdigungen: Alle Erwa

Kleinbardorf Friedhof

Lage: Steiler Berg (Wartberg, „Judenhügel“), ca. 2 km vom Ort in Richtung Bad Königshofen entfernt. Durch den Friedhof fährt ein öffentlicher Wanderweg, der nicht zum Friedhofsgelände gehört. Größe:&n

Kleinheubach Friedhof

Lage: Höhenzug südwestlich von Kleinheubach, ca. drei Kilometer nördlich des Ortes in einem Wald Größe: 2860 qm; zwei Friedhofsteile, die im 45-Grad-Winkel zueinander stehen. Alter: Um

Kleinsteinach Friedhof

Lage: Ca. 1,5 km südöstlich von Kleinsteinach unweit des Sportplatzes. Größe: 12240 qm; Einfriedung durch einen Maschendrahtzaun und ein Metallgitter auf einem Steinsockel. Alter: 1453

Kraiburg a. Inn - KZ-Friedhof und Gedenkstätte Friedhof

Massengrab auf dem Dorffriedhof in der Jettenbacher StraßeIn der hinteren linken Abteilung befindet sich wahrscheinlich ein Massengrab. Das Denkmal trägt die Inschrift: „+ 242 Unschuldigen Opfern des Nationalso

Krumbach - Hürben Friedhof

Lage: Westlich der Stadt im hügeligen Gelände nördlich der Augsburger Straße. Größe: 3320 qm; umgeben von einer massiven rechteckigen Mauer mit zahlreichen Stützpfeilern. Eingang an der östlichen

Küps Friedhof

Lage: Ortsrand, im rechten Winkel zwischen Kulmbacher Straße und Ringstraße, im Südwesten durch die Judengasse begrenzt. Alter: 1597; der älteste bekannte Grabstein stammt von 1611 (Harburger). 1