Rottenbuch


 

LITERATUR

Link:

Literatur (in Auswahl):

  • Backmund, Norbert: Die Chorherrenorden und ihre Stifte in Bayern. Augustinerchorherren, Prämonstratenser, Chorherren von Hl. Geist, Antoniter, Passau 1966, S. 34 f. und S.127-132;
  • Bauer, Hermann und Anna: Klöster in Bayern. Eine Kunst- und Kulturgeschichte der Klöster in Oberbayern, Niederbayern und der Oberpfalz, München 1985, S. 31-33;
  • Braun, Rainer: Blindes Wüten? Der Umgang des Staates mit den säkularisierten Klosterkirchen und -gebäuden, in: Bayern ohne Klöster? Die Säkularisation 1802/03 und die Folgen (= Ausstellungskataloge der staatlichen Archive Bayerns Nr. 45), München 2003, S. 304-327; 
  • Dehio, Georg: Handbuch der Deutschen Kunstdenkmäler. Bayern IV: München und Oberbayern, Darmstadt 1990, S. 1038-1041;
  • Mai, Paul (Hrsg.): Die Augustinerchorherren in Bayern. Zum 25-jährigen Wiedererstehen des Ordens (= Kataloge und Schriften des Bischöflichen Zentralarchivs der Bischöflichen Zentralbibliothek Regensburg Band 16), Regensburg 1999, S. 129;
  • Genner, Peter: Von Aarau nach Bayern: Auswanderung und Niedergang der Unternehmerfamilie Meyer, In: Aarauer Neujahrsblätter 2011 und 2012 (im Druck);
  • Mois, Jakob: Das Stift Rottenbuch in der Kirchenreform des XI. - XII. Jahrhunderts, München 1953;
  • Mois, Jakob: Die Stiftskirche Rottenbuch (= Die Kirchen und Kapellen des Augustinerchorherrenstifts Rottenbuch Bd. 1), Rottenbuch 2000;
  • Pörnbacher, Hans (Hrsg.): Rottenbuch. Das Augustinerchorherrenstift im Ammergau. Beiträge zur Geschichte, Kunst und Kultur, Weißenhorn 1980;
  • Pörnbacher, Johann: Das Kloster Rottenbuch zwischen Barock und Aufklärung (1740-1803) (= Schriftenreihe zur bayerischen Landesgeschichte Bd. 123), München 1999


 

SUCHE

AUS DEM HDBG-MEDIENARCHIV
Ehem. Augustiner-Chorherrenstift Rottenbuch (Westseite), Glockenturm v. 1439, ab ca. 1740 Klostererneuerung.
Copyright: Haus der Bayerischen Geschichte, Augsburg (Heck, A.)

Zum Vergrößern bitte das Bild anklicken.
Weitere Bilder anzeigen


LAGE IN BAYERN
Kartenausschnitt in Google Maps anzeigen