Jüdisches Leben
in Bayern

Diespeck Kriegerdenkmal

Auf dem jüdischen Friedhof von Diespeck östlich des Ortes auf einer Anhöhe befindet sich in einer eigenen, gut gepflegten Anlage das Denkmal für die im Ersten Weltkrieg gefallenen Mitglieder der Gemeinden, die ihre Toten auf diesem Friedhof bestatteten.


Im Hintergrund der Anlage, direkt vor der Friedhofsmauer, enthält ein Gedenkstein unter einem soldatischen Symbol – einem Helm mit Degen in einem Lorbeerkranz – folgende Widmung:

Die isr. Gemeinde in treuem Gedenken an ihre fürs Vaterland gefallenen Söhne 1914 – 1918.

Rechts und links sowie vor dem Gedenkstein sind elf symbolische Grabsteine angeordnet, auf denen die heute fast vollständig unlesbaren Namen der Gefallenen verewigt waren.

Bilder

Adresse / Wegbeschreibung

91456 Diespeck

Auf der Dettendorfer Straße nach Dettendorf, nach Ortsausgang rechts (umwachsen mit Bäumen).