Jüdisches Leben
in Bayern

Gemeinden

Thalmässing Gemeinde

Im frühen 15. Jahrhundert lebten jüdische Familien im Dorf Eysölden, fünf Kilometer nördlich von Thalmässing. Erst 1480 ist auch dort ein Schutzjude des Markgrafen Albrecht Achilles von Brandenburg-Ansbach (reg

Thannhausen Gemeinde

Ob sich schon um 1400 jüdische Familien in Thannhausen angesiedelt haben, bleibt eine Vermutung. Thannhausen, heute im Landkreis Günzburg gelegen, unterstand im 16. und 17. Jahrhundert als Reichslehen den Freih

Trabelsdorf Gemeinde

Seit 1736 gibt es Nachrichten über jüdische Familien in Trabelsdorf. Sie standen unter dem Schutz der Freiherren Marschalk von Ostheim, die seit 1664 im Besitz des Ortes waren und vermutlich die Ansiedlung von

Traustadt Gemeinde

Eine jüdische Gemeinde in Traustadt (Gemeinde Donnersdorf) wird erst zu Beginn des 19. Jahrhunderts fassbar. Die 1817 erfasste Zahl von 15 Familien deutet darauf hin, dass bereits im 18. Jahrhundert eine jüdisc

Treuchtlingen Gemeinde

Erstmals werden Treuchtlinger Juden im Martyrologium des Nürnberger Memorbuchs als Opfer der Pestpogrome 1348 bis 1353 erwähnt. Ab 1447 unterstand der Markt, und damit auch die dort lebenden Schutzjuden dem Ade

Trunstadt Gemeinde

Die ersten jüdischen Familien wohnten 1597 unter dem Schutz der Herren von Redwitz in Trunstadt. Die Namen werden mit Abraham Jud, Jacob Jud und Schmol Jud angegeben. Weitere drei Namen sind in dieser Quelle vo

Tüchersfeld Gemeinde

Jüdische Familien lebten wahrscheinlich vor 1736 in Tüchersfeld. In diesem Jahr schrieb Baron von Aufseß an den Rabbiner von Schnaittach, dass die Tüchersfelder Juden keinem Rabbinat angeschlossen seien.Die Jud