Jüdisches Leben
in Bayern

Augsburg Gedenktafel

Auf dem mittleren Teil des jüdischen Friedhofes an der Haunstettener Straße ist ein großes Kriegerdenkmal zu finden. 

Unter der Inschrift: DIE GEMEINDE IHREN GEFALLENEN SÖHNEN und soldatischen Symbolen darunter sind drei große Gedenktafeln angebracht, auf denen – von links nach rechts – die Namen und weiterführende Angaben der gefallenen Gemeindemitglieder zu lesen sind:

FRITZ BISSINGER Rechtspraktikant Einjährig=Gefreiter geboren am 11.6.1890, gefallen am 5.9.1914,

RUD. BERNHEIMER Diplom Ingenieur. Kriegsfreiw. Kanonier geboren am 9.5.1889, gefallen am 19.2.1915

LEOPOLD KLOPFER Diplom Ingenieur. Kriegsfreiw. Kanonier geboren am 8.11.1891, gefallen am 11.5.1915

LEOPOLD SCHWARZ Kaufmann. Gefreiter geboren am 18.5.1895, gefallen am 26.5.1915

PAUL ROSENSTIEL Kaufmann. Infanterist geboren am 10.5.1887, gefallen am 7.7.1915

SALI THANNHAUSER Kaufmann. Infanterist geboren am 20.11.1880, gefallen am 1.8.1915

MANFRED REIS Kaufmann. Gefreiter geboren am 22.9.1886, gefallen am 20.3.1916

JUL. ROSENBERG Kaufmann. Gefreiter geboren am 22.3. 1884, gefallen am 26.4.1916

SIEGFRIED F, LEMLE Gymnasiast. Infanterist geboren am 7.11.1897, gefallen am 10.11.1916

W. GÜNZBURGER Kaufmann. Gefreiter geboren am 1.3.1886, vermisst seit 10.7.1916

MORITZ SCHLOSS Bankier. Offizier=Stellvertreter geboren am 29.7.1879, gefallen am 18.2.1917

MAX ROSENBERG Kaufmann. Ersatz=Reservist geboren am 8.5.1886, gefallen am 8.10.1917

SIEGFR. METZGER Kaufmann. Einjährig=Gefreiter geboren am 21.2.1899, gefallen am 14.11.1917

FELIX * AUB Bankangestellter. Vizefeldw. Offiziersasp. geboren am 27.6.1896, gefallen am 23.3.1918

C. FRIEDLÄNDER Bankbeamter. Einjähriger Seesoldat geboren am 28.8.1895, gefallen am 2.4.1918

JULIUS BINGEN Student. Unteroffizier u. Offiziersaspirant geboren am 19.7.1898, gefallen am 14.4.1918

ALFRED HEYMANN Kaufmann. Pionier einer Kraftfahr.Kolonne geboren am 16.6.1896, gefallen am 31.5.1918

ARTHUR STEIN Kaufmann. Gefreiter geboren am 12.3.1892, gefallen am 31.5.1918

DAVID ROSENAU Kaufmann. Kanonier geboren am 1.10.1884, gefallen am 21.6.1918

LUD. BINSWANGER Fabrikant. Leutnant d.L. geboren am27.8.1880 seinen Verwundungen erlegen am 12.7.1918

JULIUS BAER Fabrikant. Infanterist geboren am 28.1.1880, vermisst seit 18.7.1918

Dr. F. LAMMFROMM Oberarzt d.Res. u. Batl. Arzt geboren am 26.3.1887, gefallen am 11.8.1918

MARTIN STRAUSS cand.iur. Unteroffizier u.Offiziersaspirant geboren am 18.5.1886, gefallen am 7.9.1918

HUGO BEIN Kaufmann.Feldwebel geboren am 15.12.1881, gestorben am 15.12.1918

Am Fuße des Denkmals sind sechs liegende Gedenksteine zu erkennen; auf ihnen wird in Metallbuchstaben der folgenden Kriegstoten der Gemeinde gedacht:

LEOPOLD LEMMLE Gymnasiast geb. 7.11.1892 gef. 10.11.1916 bei Gouzeaucourt

HERMANN HANAUER geb. 28.4.1894 gest. 17.5.1916

LUDWIG BINSWANGER FABRIKANT GEB. 27.8.1880 seinen Verwundungen erlegen 12.7.1916

HUGO BEIN KAUFMANN GEB. 15.10.1881 GEST. 15.12.1918

MORITZ SCHLOSS BANKIER geb. 29.7.1979 gef. 18.2.1917 bei Lamoville

SIEGFRIED METZGER KAUFMANN geb. 21.2.1899 gef. 14.11.1917 bei MENIN

Vor ihm fiel sein Bruder FRITZ BISSINGER RECHTSANWALTSPRAKTIKANT geb. 11.6.1890 gef. 5.9.1914 bei BACCARAT

Ein weiterer Grabstein gibt Zeugnis von der patriotischen Gesinnung und dem Stolz auf den militärischen Dienstgrad:

Dr. NORBERT THEILHEIMER OBERSTABSARZT d.L. GEB. 30. JUNI 1872 GEST. 20. AUGUST 1916 RECHTLICHKEIT UND MENSCHENLIEBE WAREN DIR GESETZ

Auf dem Friedhof ist auch der Grabstein für Herrn Heinrich Rosenstiel s.A. erhalten, auf dem unter der Aufschrift für den Bestatteten auch seines Sohnes gedacht wird: Hier ruht Herr Heinrich Rosenstiel geb. am 21. Januar 1862 gest. am 8. Oktober 1914

Ihm folgte in den Tod sein ältester Sohn Paul geb. am 10.Mai 1887 gefallen auf dem Felde der Ehre am 7. Juli 1918 begraben zu Noveant-Corny.